Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Griechenland droht erneute Hängepartie

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 6.7.2013

fed Brüssel - Das schuldengeplagte Griechenland muss sich wieder einmal darauf einstellen, dass eine Tranche aus dem Hilfskreditprogramm seiner Euro-Partner später als geplant freigegeben wird. Eigentlich hatte die Regierung darauf gehofft, dass die Euro-Finanzminister bei ihrer Sitzung am Montag den Weg für die Überweisung von weiteren 8,1 Mrd. Euro freimachen. Doch danach sieht es derzeit nicht aus.

Euro-Diplomaten gaben zu bedenken, dass die Troika bis Sonntag mit der griechischen Regierung über den Grad der Umsetzung zugesagter Reformen verhandeln will und am Montag in Brüssel Bericht erstatten. Dass selbst im Falle einer positiven Bewertung der Entwicklungen dann gleich anschließend die Minister ohne vorige tiefere Prüfung durch Fachbeamte die nächste Tranche freigeben, ist unwahrscheinlich. "Wir rechnen nicht mit einer Entscheidung", sagte am ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten