Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Hafenlogistiker HHLA dümpelt vor sich hin

Börsen-Zeitung, 28.3.2013

m. Hamburg - Für den führenden Hamburger Hafenlogistiker HHLA bleibt es ruppig: Die frühere Faustformel, wonach der Containerumschlag im Vergleich zum Welthandel um das 3,5- bis 4-Fache steigt, gilt nicht mehr. Der Faktor liegt nur noch bei 1,2. Behindert wird das Hafengeschäft durch die verzögerte Elbvertiefung und den maroden Nord-Ostsee-Kanal, der kürzlich für größere Schiffe eine Woche gesperrt werden musste. Man starte mit Bleigewichten an den Füßen in den Hürdenlauf, erklärte HHLA-Chef Klaus-Dieter Peters.

Nachdem der Welthandel im laufenden Jahr nur noch um 3,8 % und der weltweite Containerumschlag um 4,6 % zulegen soll, deutet sich für die HHLA Stagnation im Containerumschlag an. 2012 wurde noch ein Plus von 1,4 % bei 7,2 Millionen umgeschlagenen Boxen erreicht, wobei ein Minus ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu Hamburger Hafen Aktie

  • 17,43 EUR
  • +0,20%
23.04.2014, 15:44, Xetra

Zugehörige Derivate auf Hamburger Hafe... (1.583)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hamburger Hafen" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Hamburger Hafen

Hamburger Hafen auf halten gestuft
kaufen
3
halten
13
verkaufen
4
zum Analyzer