Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Haniel gibt sich mit Blick auf Celesio gelassen

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 19.12.2013

ab Düsseldorf - Der Familienkonzern Haniel lässt sich durch das Störfeuer des Hedgefonds Elliott beim Verkauf seiner Celesio-Beteiligung an McKesson nicht aus der Ruhe bringen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir die Transaktion wie vorgesehen im ersten Quartal 2014 erfolgreich abschließen werden", demonstriert der Vorstand im Weihnachtsbrief an die 650 Familiengesellschafter Gelassenheit. Die Zuversicht speise sich aus dem Vertrauen in die Rationalität aller Akteure, wobei insbesondere für Elliott viel Geld auf dem Spiel stehe.

Um für sich Wert zu generieren, müsse der aggressive Investor einen besseren Käufer präsentieren, "was aus unserer Sicht höchst unwahrscheinlich ist", heißt es. Die alternativ von Elliott ins Spiel gebrachte Aufspaltung sei dagegen keine "sinnvolle Option", denn der moderne Pharmahandel ziehe seine Ertragskraft aus der Verzahnung von ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu CELESIO AG Aktie

  • 6,78 USD
  • +1,19%
28.08.2014, 16:04, Nasdaq other OTC

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten