Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

'HB': Bafin entlastet Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain

dpa-AFX

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Co-Chef der Deutschen Bank , Anshu Jain, kann in der sogenannten Libor-Affäre einem Pressebericht zufolge aufatmen. Der Abschlussbericht der Finanzaufsicht Bafin werde den Manager entlasten, berichtet das "Handelsblatt" (Montag). Die Behörde sei zum Ergebnis gekommen, dass es keine Belege dafür gebe, dass Vorstände an den Zinsmanipulationen beteiligt waren oder von ihnen wussten, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise. Die Bafin werde keine "schwerwiegenden Maßnahmen" ergreifen - etwa die Abberufung Jains von seinem Posten. Sprecher der Bafin und der Deutschen Bank lehnen eine Stellungnahme auf Nachfrage der Zeitung ab./stw

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 28,79 EUR
  • -2,93%
22.05.2015, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 11.815,01 Pkt.-0,41%

OnVista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf übergewichten gestuft
kaufen
33
halten
25
verkaufen
9
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (20.438)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten