Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Heckler & Koch begrüßt Untersuchungsbericht zum G36

dpa-AFX

OBERNDORF (dpa-AFX) - Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat den jüngsten Untersuchungsbericht zum Sturmgewehr G36 in Gefechtssituationen positiv bewertet. "Wir freuen uns sehr, dass die für den Bericht der Experten-Kommission befragten Soldatinnen und Soldaten eindeutig bestätigt haben, dass durch den Einsatz des Sturmgewehrs G36 zu keiner Zeit eine Beeinträchtigung der Verteidigungsfähigkeit oder Sicherheit der Soldatinnen und Soldaten vorlag", erklärte der Waffenhersteller mit Sitz in Oberndorf am Neckar am Donnerstag.

Tags zuvor das Verteidigungsministerium eine Befragung von 200 Soldaten veröffentlicht, die ergab, dass sich die Waffe des Herstellers im Gefecht als besonders zuverlässig erwiesen hat. Es sei kein Soldat im Einsatz gefährdet worden. Die Untersuchung widerspricht den negativen Labortests zur Treffsicherheit aus dem Frühjahr, die eine sinkende Treffsicherheit bei Erhitzung ergeben hatte. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte daraufhin erklärt, dass das G36 in seiner jetzigen Form keine Zukunft habe.

Auch nach Vorlage des neuen Berichts will das Ministerium bei der Entscheidung bleiben, 167 000 Gewehre auszumustern. Die Beschaffung einer neuen Waffe soll europaweit ausgeschrieben werden. Heckler & Koch hat also eine Chance, den Auftrag wieder zu gewinnen./ang/DP/stb

Weitere News

weitere News
CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten