Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Horizon Discovery und SIRION Biotech vereinbaren umfangreiches Belieferungs- und Distributionsabkommen

DER AKTIONÄR

(DGAP-Media / 17.02.2014 / 15:00)

19 Februar 2014

Horizon Discovery und SIRION Biotech vereinbaren umfangreiches Belieferungs- und Distributionsabkommen

Horizon erweitert sein Angebotsprogramm um SIRIONs shRNA und cDNA Expressionskompetenzen

München, Cambridge, UK, Horizon Discovery(TM) (Horizon), Anbieter von Forschungsreagenzien für die translationale Genomforschung und die Entwicklung personalisierter Medizin, gab heute bekannt, daß es eine wichtige Belieferungs- und Distributionsvereinbarung mit der SIRION Biotech GmbH (SIRION) abgeschlossen hat. Danach haben Horizons Kunden nun Zugang zu SIRIONs hocheffizientem RNAiONE(TM) shRNA Service und bereits vorvalidierten shRNA-Knockdown- und cDNA-Überexpressionsreagenzien. Horizon bietet nun ein vollständiges Spektrum von Technologien zur Genmodulation, das sich erstreckt von stabilen Gen-Knockdowns und cDNA-Überexpressionssystemen bis hin zur Fähigkeit, endogene Gene zu verändern.

Die so genannte 'Short hairpin' RNA (shRNA) hat sich in der molekularbiologischen Forschung als Standard zur Genunterdrückung etabliert. Allerdings ist die Identifikation effektiver Sequenzen zur fast vollständigen Unterdrückung immer noch eine schwierige Aufgabe. SIRIONs RNAiONE(TM) Plattform vermag zuverlässig Sequenzen zu identifizieren, mit denen Gene häufig zu mehr als 90% unterdrückt werden, hilfreich für eindeutige Forschungsresultate.

Diese einzigartige Plattform wird Horizons Kunden nun zugänglich gemacht: entweder können sich diese nur einzelne effektive shRNA-Sequenzen ermitteln lassen und die weiteren Experimentierschritte selbst durchführen. Alternativ kommen die Sequenzen bereits verpackt in einem viralen Vektor (Lentivirus) und der Forscher muß im eigenen Labor nur noch die Zelltransduktion durchführen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Bezugs eines bereits fertigen Zellpools, bei dem das jeweils relevante Gen schon unterdrückt ist. Für besondere Fragestellungen sind so genannte induzierbare Knockdown und Überexpressionssysteme erhältlich, so daß zuverlässig Genfunktion analysiert werden kann.

Horizon bietet zugleich weit über 125 bereits mit RNAiONE(TM) vorvalidierte shRNA-Sequenzen an, ebenso über 70 cDNA-Überexpressionskonstrukte. Diese sind erhältlich als einzelne Plasmide oder bereits als Lentiviruspartikel verpackt in einem fertigen viralen Vektor.

'Gen-Überexpressions- und Knockdown-Studien sind kritisch für die Basis- wie für die präklinische Forschung. Sie helfen die Funktionen von Genen zu verstehen und führen zur Entdeckung neuer Ansatzpunkte für neue Therapien', sagt Dr. Jon Moore, Forschungschef bei Horizon Discovery. 'In der Vergangenheit haben Schwierigkeiten beim Knockdown und damit verbundene Variationen beim Phänotyp zu inkonsistenten Resultaten geführt. Die gezeigte hohe Effizienz mit RNAiONE(TM) vermittelt der Forschung mehr Sicherheit bei ihren Genstudien.'

Dr Darrin M Disley, Chef von Horizon Discovery, bemerkt: 'Horizon hat sich vorgenommen, den Forschern weltweit Produkte und Services anzubieten für ihre translationale Genomforschung, sei es aus eigenen Labors oder aus strategischen Partnerschaften. Nach jüngst der Ankündigung einer Zusammenarbeit mit Haplogen macht Horizon nun mit SIRION einen weiteren wichtigen Schritt, seinen Plan umzusetzen und die Basis für mehr Wachstum zu legen.'

Dr. Christian Thirion, Geschäftsführer der SIRION Biotech GmbH, sagt: 'Horizon ist in der Branche geschätzt als führender Anbieter von Lösungen zur translationalen Genomforschung. Wir freuen uns, Horizons Angebot erweitern zu können um unsere bewährte RNAiONE(TM)-Technologie. Für die Forscher sind nun verstärkt integrierte Gesamtlösungen verfügbar. Für SIRION bedeutet die Vereinbarung der Zugang zu weiteren Kundenkreisen gerade in USA und Großbritannien'.

Über SIRION Biotech www.SIRION-Biotech.com

SIRION Biotech startete 2007 in München mit dem Ziel der Entwicklung neuartiger Zellmodelle sehr viel näher an der Realität als traditionelle Modelle. Hierzu bedurfte es der Entwicklung einer allumfassenden neuartigen viralen Vektorplattform. Das Design viraler Vektoren de novo erlaubt das Design individueller Zellmodelle; beides führt bereits heute zu deutlich verbesserten Ergebnissen in der Arzneimittel-, Kosmetik- und Lebensmittelforschung bei der Findung besserer Wirksubstanzen. SIRION's Technologien sind in weit über 300 kommerziellen Projekten mit mehr als 100 akademischen und industriellen Partnern weltweit validiert worden. Im Ergebnis sind jetzt auch physiologische Zellmodelle mit primären Zellen zugänglich; ebenso rekombinante virale Vektoren für gentherapeutische und Impfstoffanwendungen.

Über Horizon Discovery www.horizondiscovery.com

Horizon Discovery Limited (Horizon) ist führender Anbieter von Forschungsreagenzien zur Unterstützung translationaler Genomforschung und der Entwicklung personalisierter Medizin. Mit GENESIS(TM) ist Horizon in der Lage, praktisch jedes endogene Gen einer menschlichen oder Säugetier-Zelllinie schnell und zuverlässig zu verändern, ohne ungewollte oder verwirrende Geno- und / oder Phänotypen einzuführen.

Horizon hat GENESIS(TM) eingesetzt zur Entwicklung von über 500 X-MAN(TM) Zelllinien. Hiermit schaffte Horizon die weltgrößte Bibliothek von genetisch definierten und patientenrelevanten Zelllinien, die akkurat die von Krebs verursachten Genmutationen abbilden. Diese ,Patienten im Reagenzglas' sind nun Basis für Forscher in Industrie und Akademie, um die Wechselwirkungen festzustellen zwischen Genmutationen und Arzneimitteln, Patientenreaktionen und -abstoßungen. Hieraus werden sich neue Rückschlüsse ergeben für die Behandlung bestimmter Patientengruppen mit bereits existierenden und neuen Arzneimitteln. Auch werden klinische Entwicklungszyklen verkürzt, weil man die genetischen Ursachen der Krankheitsentstehung versteht.

Neben den X-MAN(TM) Zelllinien liefert Horizon aus GENESIS(TM), GENASSISTTM and X-MAN(TM) abgeleitete Produkte und Services mit industrieller Relevanz für die biopharmazeutische Prozessoptimierung, die Entwicklung klinischer Diagnostika, die Arzneimittelentwicklung und die Bereitstellung von Referenzstandards für die genombasierte klinische Forschung.

Kontakt SIRION:

SIRION BIOTECH GmbH Dr. Christian Thirion Am Klopferspitz 19 D-82152 Martinsried Tel.: +49-89-700 961 99-15 eMail: Thirion@SIRION-Biotech.com www.SIRION-Biotech.com

Kontakt Horizon:

Katie Odgaard Zyme Communications Tel: +44 (0)7787 502 947 Email: atie.odgaard@zymecommunications.

Ende der Pressemitteilung

Emittent/Herausgeber: Sirion Biotech GmbH Schlagwort(e): Forschung/Technologie

17.02.2014 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


252743 17.02.2014

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu DISCOVERY ADR Aktie

  • 24,42 USD
  • 0,00%
30.08.2013, 18:57, Nasdaq other OTC

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten