Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

HSH baut auf Geschäft mit erneuerbaren Energien

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 7.11.2013

ste Hamburg - Die HSH Nordbank, der weltweit größte Schiffsfinanzierer, setzt in steigendem Maße auf das Geschäft mit erneuerbaren Energien. Das von der Schifffahrtskrise gebeutelte Institut rechnet 2014 mit einem Neugeschäftsvolumen im Bereich Renewables, das mindestens die für dieses Jahr erwartete Größenordnung von 800 Mill. Euro erreicht. Seit 2011 habe sich die Projektfinanzierung "hervorragend" entwickelt, sagt Patrick Miljes, Leiter Energy & Infrastructure, einer der sechs Geschäftsbereiche der Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein. Dies habe nicht nur mit dem Unfall im japanischen Atomkraftwerk Fukushima im Jahr 2011 zu tun.

Der Kreditbestand im Geschäft mit erneuerbaren Energien belaufe sich einschließlich des Neugeschäfts im bisherigen Jahresverlauf auf 3 Mrd. Euro, so Miljes im Gespräch mit Medienvertretern. Davon entfalle ein Drittel auf Projekte in ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten