Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Icahn kauft weiter Apple-Aktien

Tim Cook war am Dienstag noch nicht von der Bühne, da griff Großinvestor Carl Icahn wieder zur Feder. In einem offenen Brief an den Vorstandschef von Apple, der gerade neue iPads vorgestellt hatte, intensivierte er seine Forderung nach einem Rückkauf-Programm für Aktien in Höhe von 150 Milliarden Dollar. Um dem Ganzen mehr Nachdruck zu verleihen investierte er noch einmal kräftig nach. Um 22 Prozent haben er und seine Unterstützer seit Mitte September ihre Position auf 4,73 Millionen Aktien ausgebaut. „Und wir wollen mehr kaufen“, so Icahn.

Das bestehende Rückkaufprogramm sei einfach nicht groß genug für ein Unternehmen mit 147 Milliarden Dollar in Cash und einem prognostizierten Gewinn vor Steuern und Abschreibungen von 51 Milliarden Dollar. Das hätte er schon bei einem gemeinsamen Dinner in New York klargemacht.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Apple Aktie

  • 375,63 EUR
  • +0,16%
16.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Apple (11.319)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Apple" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Apple

Apple auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
1
verkaufen
0
zum Analyzer