Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Industrie macht im Internet Karriere

Börsen-Zeitung

Industrieausrüster wie Siemens, General Electric und ABB wollen ihre Kunden für das "Internet der Dinge" ertüchtigen. Gestützt auf Sensorik, Netzwerktechnik und Software werden Produktionsprozesse hier virtuell gespiegelt und optimiert. Das Effizienzpotenzial ist groß, erfährt man auch auf der Hannover Messe.

Börsen-Zeitung, 9.4.2014

sp Frankfurt - Bei der Hannover Messe steht in dieser Woche die Digitalisierung und Vernetzung von industriellen Wertschöpfungsketten im Mittelpunkt. Unter dem Stichwort "Industrie 4.0" soll es unter anderem möglich sein, Produktionsabläufe aus den Fabriken in Echtzeit in einer virtuellen Umgebung zu spiegeln. Gestützt auf dieses "Internet der Dinge" stellen Industrieausrüster wie General Electric (GE), Siemens oder ABB ihren Kunden erhebliche Effizienzgewinne in Aussicht. Dafür gibt es schon heute Beispiele, etwa in der Automobilindustrie. Forcam, ein 2001 von ehemaligen SAP-Managern ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu General Electric Aktie

  • 19,67 EUR
  • -0,28%
02.09.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf General Electr... (1.915)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu General Electric

General Electric auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
zum Analyzer