Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Infineon-Aktie unter Druck

Das Chartbild bei der Infineon-Aktie hat sich zuletzt deutlich eingetrübt. Schuld daran sind hauptsächlich die wenig optimistischen Aussagen aus der Chipbranchen - unter anderem von AMD und Texas Instruments. Am Donnerstagabend hat der Halbleiterhersteller Freescale nun einen schwachen Geschäftsausblick für das Schlussquartal gegeben.

Bereits am Dienstagabend wurde bekannt, dass auch Europas größter Halbleiterhersteller STMicroelectronics weiter mit einem schwachen Markt und den Kosten für den Konzernumbau kämpft. Im dritten Quartal fiel erneut ein hoher Verlust an. Zudem ging der Umsatz weiter zurück. Die Erlöse sanken im Vergleich zum Vorquartal um 1,6 Prozent auf 2,01 Milliarden Dollar. Unter dem Strich stand ein Verlust von 142 Millionen Dollar und damit etwas weniger als zuletzt. Das Ergebnis fiel schlechter als von Experten erwartet aus.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu TEXAS INSTRUMENTS INC. Aktie

  • 34,40 EUR
  • +2,29%
24.04.2014, 08:03, Tradegate

Zugehörige Derivate auf TEXAS INSTRUME... (501)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TEXAS INSTRUMENTS INC." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten