Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Infineon gibt sich zuversichtlich: Ziele könnten übertroffen werden

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Gute Geschäfte mit der Autobranche lassen den Chiphersteller Infineon zuversichtlicher auf die zweite Jahreshälfte blicken. Nachdem der Konzern auch im zweiten Geschäftsquartal bis Ende März bei Umsatz und Gewinn zulegen konnte, erwartet der Vorstand nun "mindestens" das obere Ende der angepeilten Umsatz- und Renditespanne. "Die Nachfrage nimmt zu und die Auftragsbücher füllen sich weiter", sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss am Dienstag. Er hatte für dieses Geschäftsjahr (Ende September) bislang ein Umsatzwachstum von 7 bis 11 Prozent und eine operative Umsatzrendite von 11 bis 14 Prozent in Aussicht gestellt.

Verglichen mit dem ersten Quartal hatte Infineon zwischen Januar und März den Umsatz um sieben Prozent auf 1,05 Milliarden Euro gesteigert. Der Gewinn aus dem Kerngeschäft, den Infineon als Segmentergebnis ausweist, legte sogar um ein Viertel auf 146 Millionen Euro zu - damit steigerte der Konzern seine Umsatzrendite von 11,8 auf 13,9 Prozent. Unter dem Strich legte der Überschuss sogar um mehr als 40 Prozent auf 124 Millionen Euro zu. Wegen schwankender Preise ist in der Halbleiterbranche der Vergleich mit dem Vorquartal statt dem Vorjahreszeitraum üblich./mmb/stb

Kurs zu Infineon Aktie

  • 8,26 EUR
  • -0,07%
01.08.2014, 13:41, Xetra

Zugehörige Derivate auf Infineon (12.397)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Infineon" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Infineon

Infineon auf übergewichten gestuft
kaufen
10
halten
21
verkaufen
1
zum Analyzer