Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Iran-Geschäfte könnten teuer für Deutsche Bank werden

Geschäfte mit dem Iran könnten die Deutsche Bank teuer zu stehen kommen. Mehr als 300 Millionen Euro habe das größte deutsche Geldhaus für drohende Strafzahlungen wegen möglicher Verstöße gegen Iran-Sanktionen der USA zurückgestellt, berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Sonntag ohne Angaben von Quellen. Die Ermittlungen der US-Behörden seien offenbar weiter fortgeschritten als bislang bekannt. Die Deutsche Bank wollte den Bericht nicht kommentieren.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu Standard Chartered Aktie

  • 1.299,00 GBp
  • +0,58%
24.04.2014, 10:30, London Stock Exchange

Zugehörige Derivate auf Standard Chart... (36)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Standard Chartered

Standard Chartered auf halten gestuft
kaufen
5
halten
9
verkaufen
0
zum Analyzer