Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IRW-News: Avino Silver and Gold Mines

dpa-AFX

IRW-PRESS: Avino Silver and Gold Mines: Avino steigert seine Produktion im Jahr 2013 um 253 % auf 895.240 Unzen Silberäquivalent

Avino steigert seine Produktion im Jahr 2013 um 253 % auf 895.240 Unzen Silberäquivalent

20. Januar 2014 - Avino Silver and Gold Mines Ltd. (ASM: TSX.V ; Frankfurt: GV6 'Avino' oder 'das Unternehmen') gibt die Produktionsergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2013 der Avino-Liegenschaft in der Nähe von Durango, Mexiko, bekannt.

Produktionshighlights 2013 (im Vergleich zu 2012)

*Silberproduktion stieg um 264 % auf 698.076 Unzen

*Goldproduktion stieg um 162 % auf 3.243 Unzen

*Silberäquivalentproduktion stieg um 253 % auf 895.240 Unzen*

Produktionshighlights des vierten Quartals 2013 (im Vergleich zum vierten Quartal 2012)

*Silberproduktion stieg um 44 % auf 184.760 Unzen

*Goldproduktion stieg um 122 % auf 1.011 Unzen

*Silberäquivalentproduktion stieg um 66 % auf 250.533 Unzen*

*Silberäquivalent in Q3 & Q4 2013 wurde auf Basis des Verhältnisses von 65:1 Gold zu Silber berechnet. In Q1 & Q2 2013 wurde das Verhältnis von 55:1 zu Grunde gelegt. In Q4 2012 lag das Verhältnisbei 50:1. (Die Anpassungen reflektieren die Entwicklung des Gold- und Silberpreises in den Quartalen.) Die Produktion der Gesteinsmühle ist nicht abgeglichen und kann sich noch durch die Verkäufe des Konzentrates verändern. Die Zahlen für das laufende Jahr sind gerundet.

'2013 war ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen, denn wir haben das erste vollständige Jahr der kommerziellen Produktion seit Schließung der Mine im Jahr 2001 abgeschlossen. Diese herausragende Leistung steht in direkter Relation zu unserem beindruckenden Team von Betreibern, Vorständen, Managern, Angestellten und Dienstleistern. Im Namen des Board of Directors möchte ich mich bei allen für den unermüdlichen Einsatz und den Fokus auf die Verbesserung der Effizienz und die Erhöhung des Durchsatzes der Mine bedanken. Das neue Jahr bringt eine weitere Wachstumsphase für Avino, in der wir die anstehende Expansion abschließen werden, die unser näher an unser Ziel bringen wird, ein mittelgroßer Silberproduzent zu werden.'

- David Wolfin, Präsident, CEO & Director, Avino Silver & Gold Mines Ltd.

Highlights der Produktion 2013

Vergleichbare Daten für Q4 2013 und Q4 2012 wurden wie folgt berichtet:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Avino_210114_DE.pdf

*Silberäquivalent in Q3 & Q4 2013 wurde auf Basis des Verhältnisses von 65:1 Gold zu Silber berechnet. In Q1 & Q2 2013 wurde das Verhältnis von 55:1 zu Grunde gelegt. In Q4 2012 lag das Verhältnis bei 50:1. (Die Anpassungen reflektieren die Entwicklung des Gold- und Silberpreises in den Quartalen.) Die Produktion der Gesteinsmühle ist nicht abgeglichen und kann sich noch durch die Verkäufe des Konzentrates verändern. Die Zahlen für das laufende Jahr sind gerundet.

Highlights der Produktion auf San Gonzalo im vierten Quartal

Vergleichbare Daten für Q4 2013 und Q4 2012 und die Gesamtzahlen für 2013 wurden wie folgt berichtet:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Avino_210114_DE.pdf

Silberäquivalent in Q3 & Q4 2013 wurde auf Basis des Verhältnisses von 65:1 Gold zu Silber berechnet. In Q1 & Q2 2013 wurde das Verhältnis von 55:1 zu Grunde gelegt. In Q4 2012 lag das Verhältnis bei 50:1. (Die Anpassungen reflektieren die Entwicklung des Gold- und Silberpreises in den Quartalen.) Die Produktion der Gesteinsmühle ist nicht abgeglichen und kann sich noch durch die Verkäufe des Konzentrates verändern. Die Zahlen für das laufende Jahr sind gerundet.

Highlights des vierten Quartals 2013

*Die Silber- und Goldproduktion stieg im Vergleichsquartal signifikant an. Hauptgrund sind die höheren Konzentrationen der Beschickung von 8,1 % und 43,3 %. Das Beschickungserz kam aus der vierten und fünften Sohle und war höher konzentriert, als das Erz aus der zweiten und dritten Sohle, das im Jahr 2012 verarbeitet wurde.

*Die Silber- und Goldgewinnungsrate stieg um 7,6 % respektive 7,1 %. Dies war das Ergebnis des Durchsatzes von weniger oxidiertem Erz aus den tieferen Sohlen.

*Die verarbeitete Tonnage im Quartal war auf Grund von zwei Betriebstagen weniger als im Vergleichsquartal etwas geringer.

*Die vorgenannten Faktoren haben zur Steigerung der Silberproduktion um 14,7 % und Goldproduktion von 52,4 % geführt.

Highlights des Abraumerzes der Avino Mine (Circuit 2)*

Vergleichbare Daten für Q4 2013 und Q4 2012 für Circuit 2 und die Gesamtzahlen für 2013 wurden wie folgt berichtet:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Avino_210114_DE.pdf

Silberäquivalent in Q3 & Q4 2013 wurde auf Basis des Verhältnis von 65:1 Gold zu Silber berechnet. In Q1 & Q2 2013 wurde das Verhältnis von 55:1 zu Grunde gelegt. In Q4 2012 lag das Verhältnis bei 50:1. (Die Anpassungen reflektieren die Entwicklung des Gold- und Silberpreises in den Quartalen.) Die Produktion der Gesteinsmühle ist nicht abgeglichen und kann sich noch durch die Verkäufe des Konzentrates verändern. Die Zahlen für das laufende Jahr sind gerundet.

*Da der Circuit 2 im vierten Quartal nicht in Betrieb war, gibt es keine Vergleichsdaten. Für die Vergleichbarkeit wurden die Daten aus dem dritten Quartal 2013 angesetzt.

Highlights des vierten Quartals 2013

*Der Durchsatz im Quartal war höher als im dritten Quartal auf Grund der besseren Verfügbarkeit der Gesteinsmühle. Die Probleme der Gesteinsmühle mit dem Generator und der Kugelmühle sowie dem Brecher wurden gelöst.

*Die Gold- und Silberfuttergrade waren bei ähnlichen Gewinnungsraten um 21,6 % respektive 9,2 % höher.

*Die Konzentration von Gold und Silber verbesserte sich um 23,5 % respektive 6,8 %, was an den höheren Beschickungsgraden lag.

*Die Silberproduktion im Quartal stieg um 14,8 %, gleichzeitig stieg die Goldproduktion um 33,1 %.

Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

Metallanalysen werden im Labor auf der Liegenschaft ausgewertet. Prüfproben werden in den Labors von Inspectorate Labs in Reno/Nevada verifiziert. San-Gonzalo-Konzentrate werden von AH Knight in Manzanillo/Mexiko ausgewertet. Die Konzentrate aus dem Avino-Abraumerz werden in LSI in Rotterdam von LSI überprüft.

Qualifizierte Person(en)

Die Projekte von Avino stehen unter der Aufsicht von Chris Sampson, P.Eng, CSc, ARSM Avino-Berater sowie Herrn Jasman Yee, P.Eng, Director Avino, beide qualifizierte Personen gemäß NI 43-101. Beide haben die technischen Daten dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben.

Über Avino

Avino ist ein Silber- und Goldproduzent, der die Avino-Liegenschaft in Durango/Mexiko betreibt. Das Unternehmensziel ist es, ein mittelgroßer Silberproduzent durch organisches Wachstum auf der Liegenschaft zu werden. Wir fühlen uns verpflichtet, alle Geschäftsaktivitäten in einer für die Umwelt verträglichen und kosteneffektiven Art durchzuführen, während wir zum Wohlergehen der Gemeinschaft, in der wir operieren, beitragen.'

Im Namen des Vorstandes

'David Wolfin'

Safe-Harbour-Erklärung - Diese Pressemeldung enthält 'zukunftsgerichtete Informationen' und 'zukunftsgerichtete Aussagen' (zusammen die 'zukunftsgerichteten Aussagen') gemäß der Bedeutung von anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Annahmen bezüglich des Ausmaßes und des Timings verschiedener Studien- und Explorationsergebnisse, möglicher Tonnage, Grade und Gehalte von Lagerstätten sowie des Timings, der Erstellung und Ausweitung von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Berichten getroffen, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da es keine Sicherheit gibt, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorweggenommen oder impliziert werden, so eintreten werden, oder dass Pläne, Intentionen oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, so eintreten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basiert haben, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten werden. Sie unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen neben anderen die Effekte der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold und Silber, schwankende Wechselkurse und Aktionen von Regierungsbehörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Vorbereitung von zukunftsgerichteten Informationen. Zusätzlich gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projektentwicklung, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Verarbeitung von Mineralien, Schwankungen der Metallpreise, Lizenzprobleme, Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern, Umweltklagen und -versicherungen, Verlass auf Schlüsselpersonal, die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten, das Fehlen von Dividenden, Währungsschwankungen, Wettbewerb, Verwässerung, die Schwankung im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen, steuerliche Auswirkungen für U.S.-Investoren, und andere Risiken und Unsicherheiten. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, wie sie in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht so sind, wie sie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen angenommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir unterliegen keiner Verpflichtung, jedwede zukunftsgerichtete Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder sie zu verändern, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Warnhinweis für U.S.-Investoren: Die hier enthaltenen Informationen und die Informationen, auf die hier als Referenz verwiesen wird, wurden in Übereinstimmung mit den Erfordernissen von kanadischen Wertpapiergesetzen erstellt, die von den Erfordernissen nach U.S.-Wertpapiergesetzen abweichen. Im speziellen stimmt der Begriff 'Ressource' nicht mit dem Begriff 'Reserve' überein. Die Veröffentlichungsstandards der Securities Exchange Commission ('SEC') erlauben normalerweise nicht den Einschluss von Informationen, die 'gemessene mineralische Ressourcen', 'angezeigte mineralische Ressourcen' oder 'abgeleitete mineralische Ressourcen' oder andere Beschreibungen über die Menge an Mineralisierung in mineralischen Lagerstätten betreffen, die keine 'Reserven' nach dem Standard der SEC darstellen, außer solche Informationen müssen gemäß der Gesetze der Jurisdiktion des Unternehmens oder einer Jurisdiktion, in welcher die Wertpapiere des Unternehmens gehandelt werden, veröffentlicht werden. U.S.-Investoren sollten ebenfalls verstehen, dass 'abgeleitete mineralische Ressourcen' einen hohen Grad an Unsicherheit bezüglich ihrer Existenz und hohe Unsicherheit bezüglich ihrer wirtschaftlichen und juristischen Machbarkeit haben. Die Veröffentlichung von 'enthaltenen Unzen' ist eine genehmigte Veröffentlichung gemäß kanadischen Regularien, allerdings erlaubt die SEC den Emittenten normalerweise nur die Veröffentlichung von Mineralisierungen, die nicht 'Reserven' nach SEC-Standards entsprechen, in Form von Tonnage und Grad ohne Referenz auf Einheiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre regulatorischen Dienstanbieter (so wie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Korrektheit und Genauigkeit dieser Veröffentlichung. Gleiches gilt für das Unternehmen Value Relations GmbH, welches zusätzlich keine Garantie für die Genauigkeit und Korrektheit der Übersetzung übernimmt.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29978

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de∈=CA0539061030

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.235,00 USD
  • +0,35%
15.09.2014, 11:28, RBS Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (10.919)

Derivate-Wissen

Sie möchten in "Goldpreis" investieren?

Partizipationszertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Rohstoffs teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten