Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IWF stellt Italien schlechtes Zeugnis aus

Börsen-Zeitung, 28.9.2013

dpa-AFX Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) knöpft sich Euro-Krisenland Italien vor: Mangelnde Strukturreformen, schwache Wachstumsaussichten, schlechte Geschäftsbedingungen, ein aufgeblasener Staatssektor und sinkende Wettbewerbsfähigkeit - ein am Freitag in Washington veröffentlichter Länderbericht des Währungsfonds liest sich wie eine Mängelliste.

Zwar loben die IWF-Experten das Bemühen der Regierung, die Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen. Dies sei allerdings bei Weitem noch nicht genug: Der Währungsfonds drängt Italien deshalb zu weiteren Budgetkürzungen und Strukturreformen. Unter anderem seien intensivere Anstrengungen zur Eindämmung der Steuerflucht notwendig.

Für 2013 sagt der IWF der drittgrößten Wirtschaftsmacht im Euroraum einen kräftigen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu MIB Index

  • 21.675,75 Pkt.
  • -1,18%
23.04.2014, 17:31, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf MIB (1.050)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MIB" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten