Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Jungheinrich: Angst vor den Zahlen?

DER AKTIONÄR

Die Berichtssaison ist in vollem Gange. Am kommenden Donnerstag wird auch der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich seine Zahlen vorlegen. Im Vorfeld hat die Aktie einen Teil ihrer Gewinne abgegeben. Auch die Analysten äußern sich vorsichtig. Müssen Anleger mit negativen Überraschungen rechnen?

Gordon Schönell vom Bankhaus Lampe ist relativ entspannt. „Mit der Q3-Berichterstattung dürfte die Prognose für 2013 bestätigt werden", sagt Schönell. Allerdings ist er mit Blick auf die rasante Kursentwicklung doch etwas vorsichtiger geworden. Zwar hebt er das Kursziel für die im SDAX gelistete Aktie von 45,00 auf 50,00 Euro an - reduziert aber gleichzeitig seine Empfehlung von „Kaufen" auf „Halten". Im Gesamtjahr sollte Jungheinrich einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro erzielen. Das EBIT sollte sich auf 165 bis 175 Millionen Euro summieren. Dabei ist das Bankhaus Lampe etwas vorsichtiger. Gordon Schönell sieht ein EBIT von 170 Millionen Euro.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu JUNGHEINRICH AG Aktie

  • 51,85 EUR
  • +0,48%
19.12.2014, 08:00, Tradegate

OnVista Analyzer zu JUNGHEINRICH AG

JUNGHEINRICH AG auf kaufen gestuft
kaufen
6
halten
0
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf JUNGHEINRICH A... (612)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "JUNGHEINRICH AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten