Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S: DAX ade?

Seit dem Jahrestief am Dienstag bei 15,04 Euro hat die K+S-Aktie bereits wieder 20 Prozent zugelegt. Die Erholung setzt sich auch am Freitag fort. Glaubt man den Experten von Bernstein Research, ist die Aufwärtsbewegung jedoch nur von kurzer Dauer. Analyst Jeremy Redenius sieht sowohl die Gewinne als auch die Bewertung des Kaliproduzenten sehr stark gefährdet. Hauptgrund bleibt der angedrohte Ausstieg Uralkalis aus dem Kalikartell BPC. Aufgrund der hohen Produktionskosten würden sinkende Preise K+S besonders hart treffen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu K+S Aktie

  • 23,96 EUR
  • +0,63%
24.04.2014, 21:45, Stuttgart

Zugehörige Derivate auf K+S (21.476)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "K+S" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu K+S

K+S auf halten gestuft
kaufen
21
halten
25
verkaufen
8
zum Analyzer