Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S: Festnahme? Kaufen!

Noch ist nicht genau klar, weshalb Urlakali-Chef Vladislav Baumgertner gestern verhaftet worden ist. Dennoch schlägt das Thema große Wellen. Offensichtlich ist der Kalistreit längst zum Politikum – insbesondere zwischen Weißrussland und Russland – geworden. Ein Analyst sieht K+S als Profiteur des Spiels.

Die DZ Bank hat die Einstufung für K+S nach einem Medienbericht über die Festnahme von Uralkali-Vorstandschef Vladislav Baumgertner in Weißrussland auf „Kaufen" mit einem fairen Wert von 23 Euro belassen. Die kolportierte Verhaftung Baumgertners wegen Amtsmissbrauchs dürfte die Position von Uralkali schwächen und sollte sich tendenziell stützend auf den Kalipreis und somit auf K+S auswirken, schrieb Analyst Heinz Müller in einer Studie.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu K+S Aktie

  • 23,35 EUR
  • +0,84%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf K+S (19.197)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu K+S

K+S auf halten gestuft
kaufen
22
halten
27
verkaufen
11
zum Analyzer