Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S: Ist da noch mehr drin?

DER AKTIONÄR

Trotz Charme-Offensive hat K+S der kanadischen Potash einen weiteren Korb gegeben. Man sehe derzeit keinen Anlass für ein Treffen, teilte K+S am Freitag mit. Insider vermuten allerdings, dass K+S den Preis im Übernahmepoker dadurch noch etwas in die Höhe treiben will. Auch die Anleger spekulieren am Freitag auf ein höheres Angebot der Kanadier.

"Die Potash-Antwort enthält nichts Neues für uns. Daher gibt es keine Grundlage für Gespräche", sagte K+S-Sprecher Michael Wudoing am Freitag. Grundsätzlich werde man aber jeden neuen Vorschlag prüfen. Insidern aus dem Umfeld des Kasseler Unternehmens zufolge sei das Management im Falle eines neuen Angebotes durchaus gesprächsbereit.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten