Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S: Keine Kapitalerhöhung

DER AKTIONÄR

Das Legacy-Projekt in Kanada wird für K+S bekanntlich deutlich teurer als ursprünglich erwartet. Am Markt befürchtete man daher, dass der Konzern um eine Kapitalerhöhung nicht herumkommen dürfte. Vorstandschef Norbert Steiner hat die Anleger jetzt beruhigt.

Um die aus dem Ruder laufenden Kosten für das Kaliwerk-Projekt in Kanada (Legacy) zu stemmen, ist bald eine Kapitalerhöhung nötig - befürchteten zuletzt nicht wenige Experten. Doch der Düngemittel- und Salzkonzern K+S braucht keine Kapitalerhöhung: "Wir sehen aus heutiger Sicht keine Veranlassung und Notwendigkeit für eine Kapitalerhöhung, um das Legacy-Projekt zu finanzieren", sagte Vorstandschef Norbert Steiner im Gespräch mit dem Wall Street Journal Deutschland.

Kurs zu K+S Aktie

  • 21,89 EUR
  • n.a.
01.10.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf K+S (12.223)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "K+S" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu K+S

K+S auf halten gestuft
kaufen
15
halten
10
verkaufen
12
zum Analyzer