Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S: Nur Gewinnmitnahmen?

Kali und Salz, wie K+S eigentlich heißt, meldete am Morgen ein eher gemischtes Quartalsergebnis. Und die Frage drängt sich auf, ob die auffällige Kursbewegung des heutigen Tages nur von kurzfristigen Gewinnmitnahmen verursacht wird - oder die Rallye nun erst einmal vorbei ist?

Man sei gut durch den Winter gekommen, hieß es. Für ein Unternehmen, das neben der Düngemittelherstellung die Produktion von Streusalz als zweites Standbein hat, ist das nach diesem langen Winter kein Wunder. Dennoch - die Umsätze lagen zwar leicht über, der Quartalsgewinn hingegen leicht unter den Prognosen der Analysten. Die erste Reaktion der Marktteilnehmer war ein kräftiger Kurssprung. Aber wie geht es nun weiter? Bezeichnend war, dass der Kurs unmittelbar an der wichtigen 200 Tage-Linie eröffnete, dort aber sofort Verkaufsdruck abbekam. Dies in Kombination mit einer in der überkauften Zone nach unten eindrehenden Stochastik wäre durchaus ein typisches Szenario für eine größere Korrektur, die dann auch leicht zu einem echten Abwärtsimpuls werden kann. Dass die mittelfristige Abwärtstrendlinie bei 36,71 Euro und das bisherige Jahreshoch vom März bei 37,74 Euro damit als Widerstände in unmittelbare Nähe gerückt sind, tut ein Übriges.

Es macht Sinn, den weiteren Verlauf der Aktie an diesem Dienstag zu verfolgen. Sollte sich K+S Richtung Handelsende nicht wieder in überzeugende Nähe ihrer 200 Tage-Linie zurückbegeben können, wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die Luft nach oben fürs Erste zu dünn geworden ist. In diesem Fall wäre eine kurzfristige Position auf der Short-Seite eine Überlegung wert, denn immerhin hatte die schnelle Aufwärtsbewegung der vergangenen drei Wochen zur Folge, dass sich einem Abwärtsimpuls bis hinunter auf die Supportlinie bei 31,12 Euro nur die 20 Tage-Linie bei aktuell 33,72 Euro in den Weg stellen würde. Als erster Stoppkurs auf der Short-Seite würde sich ein Niveau knapp oberhalb der Abwärtstrendlinie, um 36,90 Euro auf Schlusskursbasis, anbieten.

K+S (Tageschart in Euro):

Widerstände:35,94 / 36,71 / 37,64 Unterstützungen:33,72 / 31,12

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu K+S AG Aktie

  • 11,71 EUR
  • +1,95%
23.04.2014, 13:29, Berlin

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "K+S AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten