Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Konjunkturdaten treiben Kurse an der Wall Street an

Reuters

New York (Reuters) - Überraschend starke Konjunkturdaten haben die US-Börsen am Donnerstag beflügelt.

Hatte der sinkende Ölpreis in den vergangenen Tagen noch die Kurse belastet, gab er ihnen diesmal Auftrieb: Die US-Einzelhändler nahmen im November vor allem deshalb unerwartet viel ein, weil ihre Landsleute wegen der sinkenden Benzinpreise mehr Geld für andere Anschaffungen im Portemonnaie haben.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg in den ersten Handelsminuten um rund ein Prozent auf 17.698 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 ebenfalls rund ein Prozent zu auf 2047 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte 1,1 Prozent auf 4735 Stellen.

Der Umsatz der US-Einzelhändler stieg im November um 0,7 Prozent zum Vormonat und damit fast doppelt so kräftig wie erwartet. Es war zudem der stärkste Zuwachs seit mehr als einem halben Jahr. Auch die aktuellen Daten vom Arbeitsmarkt fielen erfreulich aus, zudem gingen die US-Einfuhrpreise so stark zurück wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Die Daten könnten die Erwartungen der Investoren mit Blick darauf beeinflussen, ob die US-Notenbank kommende Woche ihre Wortwahl in der Frage ändert, wie lange sie wohl noch die US-Zinsen nahe Null belässt.

Der Ölpreis gab weiter nach, sackte mit 0,5 Prozent auf 64 Dollar für ein Fass (159 Liter) der Sorte Brentaber längst nicht so deutlich ab wie am Vortag. Die Fluggesellschaft Delta Air erklärte, sie profitiere von dem niedrigen Ölpreis, weil die Kerosin-Rechnung 2015 wohl um 1,7 Milliarden Dollar geringer ausfallen werde. Delta-Aktien stiegen um 2,8 Prozent.

Aufwärts ging es auch mit Papieren der schwächelnden Büroartikel-Anbieter Staples und Office Depot die acht beziehungsweise elf Prozent zulegten. Der Investor Starboard Value hatte erklärt, einen Anteil an Staples erworben und seinen Anteil an Office Depot ausgebaut zu haben. Damit könnte der Grundstein für eine Fusion der beiden gelegt sein.

Aktien von eBay stiegen um 1,5 Prozent. Der Online-Händler erwägt einem Zeitungsbericht zufolge den Abbau von 3000 Stellen, was jeden zehnten Arbeitsplatz beträfe.

Kurs zu Ölpreis Rohstoff

  • 57,66 USD
  • -1,14%
27.05.2015, 22:02, Deutsche Bank Indikation

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Ölpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten