Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

KREDITWÜRDIG: Lehren aus der Zypern-Krise

Börsen-Zeitung

Von Ulrich Kater *)

Börsen-Zeitung, 21.3.2013

Es ist müßig, darüber zu spekulieren, ob die zyprische Einlegerbeteiligung am Bankensanierungsprogramm durch das Parlament gegangen wäre, wenn sie von vornherein nur auf große Einlagen abgestellt gewesen wäre. Aus Sicht der zyprischen Politik war der Gedanke vorherrschend, das bisherige Geschäftsmodell als attraktiver Hafen für Anlegergelder so wenig wie möglich zu beschädigen und daher die Lasten gleichmäßiger zu verteilen. Das hat sich als Fehlkalkulation herausgestellt, die die europäischen Partner wie das eigene Volk verärgert und die Finanzmärkte in neue Verunsicherungen getrieben hat. Dies zeigt einmal mehr, wie heikel die Lösung systemischer Überschuldungsprobleme ist. Die Bewältigung der Finanzprobleme Europas ist eben vor allem eine große Verteilungsdebatte und setzt auf allen Seiten politischen Willen voraus und manchmal die bittere ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten