Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Kreise: AB Inbev will SABMiller-Kauf mit riesiger Anleihen-Ausgabe stemmen

dpa-AFX

LEUVEN (dpa-AFX) - Der weltgrößte Braukonzern AB Inbev will Kreisen zufolge einen Großteil der Kosten für die Übernahme des Rivalen SABMiller mit neuen Anleihen finanzieren. 55 Milliarden des 106 Milliarden US-Dollar schweren Deals sollen so in die Kriegskasse gespült werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es wäre die bislang umfangreichste Anleihen-Emission zur Finanzierung einer Übernahme.

Weitere etwa 10 bis 15 Milliarden Dollar sollen Bloomberg zufolge über Kredite finanziert werden. An den Großteil der SAB-Miller Aktionäre will der Becks-Brauer AB Inbev 44 Pfund je Aktie in bar zahlen. Außerdem ist eine Art Aktientausch mit einigen Anlegern geplant./fri/fbr

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SABMILLER PLC Aktie

  • 4.498,24 GBp
  • +0,08%
05.10.2016, 14:11, London Stock Exchange
CitiFirst Blog

OnVista Analyzer zu SABMILLER PLC

SABMILLER PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
2
verkaufen
0
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SABMILLER PLC" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten