Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

LINBIT kündigt schnellste Linux-Replikationslösung mit RDMA-Technologie von Mellanox an

BUSINESS WIRE

Führende Hochleistungsnetzwerktechnologie trifft die weltweit führende Speicherreplikationstechnologie und stellt die Benchmark für die Kategorie auf

LINBIT, ein führender Anbieter von Spiegelungstechnologien für Linux-Speicher, hat heute eine neue Lösung für die Datenreplikation in Zusammenarbeit mit Mellanox® Technologies, Ltd. (NASDAQ:MLNX), einem führenden Lieferanten leistungsstarker Cloud-Netzwerklösungen, angekündigt. Die Technologieintegration mit der DRBD9-Lösung von LINBIT als Highlight bietet den gemeinsamen Kunden Speicherreplikationsmöglichkeiten mit der höchsten am Markt verfügbaren Leistungsfähigkeit und erlaubt es den Kunden so, mehr Daten in kürzerer Zeit zu replizieren, während kritische Anwendungen beschleunigt und ebenso wie Daten geschützt werden.

„Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit LINBIT“, sagte Kevin Deierling, Vice President für Marketing bei Mellanox. „Wir sind davon überzeugt, dass die RDMA-Integration in DRBD9 von LINBIT die perfekte Lösung für unsere Kunden ist, die hohe Leistung mit Hochverfügbarkeit (HA – High Availability) kombinieren müssen, um eine stets zugreifbare, gleichbleibend schnelle Datenbereitstellung gewährleisten zu können.“

Führend IT-versierte Unternehmen, wie weltweit tätige Finanzinstitute, Technologieunternehmen und Gesundheitsdienstleister, benötigen eine verlässliche und schnelle Verwaltung Tausender gleichzeitiger Transaktionen über verteilte Netzwerke hinweg. Der Verlust von Daten oder Verzögerungen aufgrund von Serverausfällen oder anderen Störungen ist keine Option für die von diesen Unternehmen ausgeführten betriebskritischen Anwendungen. Und auch wenn immer leistungsstärkere CPUs (Zentraleinheiten) und schnelle Speicherlösungen den Einsatz leistungsstarker Cloud-Netzwerksysteme verstärkt haben, haben CPU-Overheads und Engpässe in der Netzwerksoftware schon immer ein Problem für die Lösungsanbieter dargestellt, da sie die Leistungsfähigkeit der Datenreplikation beschränken. Kritische Transaktionen können nur so schnell abgewickelt werden, wie sie auf einen anderen Server repliziert werden können.

LINBIT und Mellanox haben sich dieser Herausforderung angenommen, indem sie die nativen Linux-Engpässe im TCP-Protokoll umgangen haben. Durch Nutzung eines Protokolls mit dem Namen Remote Direct Memory Access (RDMA) können LINBIT-Anwender Netzwerk-Leistungsengpässe entschärfen, den Durchsatz um 100 Prozent steigern, die Latenz reduzieren und die CPU-Auslastung um 50 Prozent verringern. Dadurch wird eine schnellere Anwendungsleistung bei besserem Datenschutz und höherer Verfügbarkeit erreicht.

„Die Partnerschaft zwischen Mellanox und LINBIT stellt für die HA-Replikation eine beeindruckende Entwicklung dar und ebnet Big Data und Unternehmensnetzwerken einen einzigartigen neuen Weg hin zu mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und unterbrechungsfreier Verfügbarkeit“, sagte Markus Rex, der CEO von OwnCloud. „Durch Kombination dieser zwei leistungsstarken Technologien haben die Kunden nunmehr bessere Möglichkeiten, Daten auf effiziente Weise zu speichern, zu spiegeln und bereitzustellen, die so durch keine andere Lösung angeboten werden.“

„Die RDMA-Integration in die DRBD9-Replikation ist für die Kunden extrem nützlich, da sie – im Zusammenspiel – die Replikationstechnologie mit der höchsten Geschwindigkeit am Markt ergibt“, sagte Philipp Reisner, CEO und CTO von LINBIT. „Mellanox steht für branchenführende Speicherkonnektivität, die in Kombination mit LINBIT das schnellste, zuverlässigste Datenreplikations- und -wiederherstellungssystem am Markt ergibt.“

Weitere Informationen über die DRBD9-Lösung von LINBIT mit RDMA-Unterstützung erhalten Sie vom 23. bis 26. Juni 2015 im Rahmen des Red Hat Summits 2015 in Boston am Stand von LINBIT (Nr. 908) sowie am Stand von Mellanox (Nr. 321).

Über LINBIT

LINBIT ist der führende Anbieter Linux-basierter Speicherreplikationslösungen und arbeitet eng mit Branchenführern aus den Bereichen Speicher und Netzwerk zusammen, um kritische Infrastrukturen der nächsten Generation zu gestalten. Die wichtigsten Anbieter von Cloud-Lösungen, Rechenzentrumsbetreiber, OEM- und ISV-Integratoren und Wirtschaftsunternehmen setzen die Open-Source-Software DRBD von LINBIT ein, um eine Hochverfügbarkeits- und Datenrettungs-Replikation sicherzustellen. LINBIT befindet sich in privater Hand und hat seinen Hauptsitz in der österreichischen Hauptstadt Wien sowie in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Besuchen Sie uns auf www.LINBIT.com/en/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150623006450/de/

Mindshare PR Heather Fitzsimmons, +1-650-279-4360 Heather@mindsharepr.com

Leider wurden keine News gefunden.

Kurs zu MELLANOX TECHNOLOGIES LTD Aktie

  • 40,47 USD
  • -2,97%
28.08.2015, 20:58, Nasdaq

OnVista Analyzer zu MELLANOX TECHNOLOGIES LTD

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MELLANOX TECHNOLOGIES LTD" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten