Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Linde-Aktie: 500 Prozent

Die Linde-Aktie zählt zu den heimlichen Stars im DAX. Anleger, die Anfang 2009 eingestiegen sind, haben inzwischen ein Plus von mehr als 100 Prozent in den Büchern stehen. Seit dem Tief im Jahr 2003 hat sich der Titel sogar mehr als versechsfacht. Jetzt nimmt die Aktie Anlauf, das erst im Mai markierte Allzeithoch zu überwinden.

Die heute vorgelegten Zahlen sorgen für Rückenwind. Der Industriegase-Spezialist und Anlagenbauer ist vor allem dank der Übernahme des US-Medizindienstleisters Lincare auf Rekordkurs geblieben. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte von April bis Ende Juni wie erwartet um 14,5 Prozent auf 1,0 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein für die Aktionäre anrechenbarer Gewinn von 342 Millionen Euro (Vorjahr: 304 Millionen Euro). Der Umsatz stieg um 10,8 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro. Die kurz- und mittelfristigen Ziele bestätigte der Konzern. Demnach strebt Linde für das laufende Jahr wegen der Lincare-Übernahme ein operatives Ergebnis (EBITDA) von mindestens vier Milliarden Euro an. 2016 soll das operative Ergebnis dann mindestens fünf Milliarden Euro betragen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Linde Aktie

  • 146,18 EUR
  • +0,88%
23.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Linde (12.946)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Linde" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Linde

Linde auf übergewichten gestuft
kaufen
31
halten
12
verkaufen
0
zum Analyzer