Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Markt am Morgen: DAX® erholt sich. Deutsche Bank im Fokus!

onemarkets Blog

Guten Morgen liebe Blog-Leser,

der Anfang war zwar noch zäh aber gegen halb zehn ist der Knoten geplatzt. Binnen weniger Minuten schob sich der DAX® deutlich über 9.100 Punkte. Kepler Cheuvreux bestätigte die Aktie der Allianz mit “Kaufen”. Der Versicherungskonzern meldete den Kauf des Immobilien- und Schadensversicherungsbereichs von der italieinischen Unipol. Die Prämieneinnahmen wurden nach Angaben von Thomson Reuters mit rund 1,1 Mrd. Euro bewertet. J.P. Morgen und Bank of America zeigen sich bei Siemens recht optimistisch und geben der Aktie damit Schwung nach oben. RWE plant den Verkauf ihres Tankstellennetzes Dea an ein Konglomerat rund um den russischen Oligarchen Fridman. Infineon profitiert nach Angaben von Thomson Reuters von Spekulationen um Aktienrückkäufe

Größere Abschläge zeigen sich aktuell nur bei Linde. Der Industriegashersteller legte heute Morgen die Zahlen für 2013 vor und wagte eine Ausblick. Sollte der Euro-Kurs weiterhin so stark bleiben oder gar noch zulegen, müsste die Ziel revidierten werden, heißt es. Das drückt den Kurs.

Besonders stark präsentiert sich heute Morgen die Aktie von Deutsche Bank. Vergangene Woche kam die Aktie noch deutlich unter Druck nachdem der Konzern vor einem schwachen ersten Quartal warnte. Die Analysten von Kepler Cheuvreux haben dies angesichts schwacher Ausblicke bei J.P. Morgan und Citigroup bereits erwartet. Sie rechnen in ihrer jüngsten Studie jedoch damit, dass das Aktiengeschäft und vor allem der M&A-Bereich im Jahresverlauf wieder zunehmen würden.

Charttechnischer Ausblick: Deutsche Bank

Widerstandsmarke: 33/34,30 EUR

Unterstützungslinie: 29,40/30,80 EUR

Anfang vergangener Woche fiel die Aktie unter die Unterstützung bei EUR 33 und verletzte damit den langfristigen Aufwärtstrend. Im Bereich von EUR 30,80 hat die Aktie zunächst einen Boden gebildet. Von dort aus wäre ein Reversal bis zur 33-Euromarke durchaus möglich. Dort zeigt sich allerdings gemeinsam mit der EMA-Durchschnittslinie ein Kreuzwiderstand. Ob dieser bereits im ersten Anlauf überwunden wird, ist zwar fraglich aber nicht unmöglich. Die nächste Hürde wäre die 61,8%-Retracementlinie bei EUR 34,30. Fällt die Aktie hingegen unter die am Freitag gebildete Unterstützung droht eine Korrektur bis EUR 29,40.

Deutsche Bank AG in Euro im 4-Stundenchart: 1 Kerze = 4 Stunden (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 30.10.2013 - 14.3.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Deutsche BankAG in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 18.3.2008 - 17.3.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

 Turbo Bull auf Deutsche Bank für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out Barriere in EURHebelfinaler Bewertungstag
Deutsche BankHY3LME0,4227,508,5516.4.2014
Deutsche BankHY3KDM0,2729,0014,3816.4.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.3.2013; 10:29 Uhr

Turbo Bear auf Deutsche Bank für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out Barriere in EURHebelfinaler Bewertungstag
Deutsche BankHY3LQN0,3735,009,0316.4.2014
Deutsche BankHY3LQM0,2233,5015,8016.4.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.3.2014 10:30 Uhr

Weitere Produkte auf Deutsche Bank und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Autor: Richard Pfadenhauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bank Of America Aktie

  • 13,04 EUR
  • -0,03%
22.10.2014, 08:12, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Bank Of Americ... (2.828)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Bank Of America

Bank Of America auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
zum Analyzer