Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Markt am Morgen: DAX® unter Druck. LANXESS und Siemens fest.

Guten Morgen liebe Blog-Leser,

zum Handelsauftakt kommt der DAX® erwartungsgemäßt etwas unter Druck. Dass die FED möglicherweise im Frühjahr kommenden Jahres, die Zinsen erhöhen könnte schmeckt Anlegern im Moment garnicht. Bisher sind die meisten Experten davon ausgegangen, dass wohl erst Ende 2015 an der Zinsschraube gedreht wird. Ob es allerdings so kommen wird, wie von FED-Chefin Janet Yellen auf der gestrigen Pressekonferenz in Aussicht gestellt wurde, wird sich zeigen. Eine gewichtige Rolle wird der US-Arbeitsmarkt spielen. Hierzu werden heute Mittag neue Daten veröffentlicht. Impulse könnten darüber hinaus von der Ratssitzung der EZB kommen.

Besonders im Fokus stehen zum Auftakt Titel, die Zahlen zu 2013 vorlegten und einen Ausblick auf 2014 gaben. So rechnet die Münchener Rück 2014 mit einem Gewinnrückgang. Der Plan 13 Millionen Aktien zurückzukaufen, stützt die Aktie jedoch. LANXESS rechent einer Meldung von Thomson Reuters zufolge mit einem schwierigen Jahr 2014. Ein scharfer Wettbewerb und Überkapazitäten drücken auf die Preise. Die BMW-Aktie geht zwar heute etwas vom Gas, kann allerdings den Aufwärtstrend von gestern fortsetzen. Gestern legte der Autobauer kräftig zu nachdem die Münchener einen positiven Ausblick auf 2014 gegeben hat. Die Aktie von Siemens profitiert vor allem von einer positiven Analystenstudie.

Die Aktien von Beiersdorf, Bayer und Henkel haben ihren Erfolgskurs der vergangenen Tage zunächst einmal abgebrochen. Vor allem Beiersdorf und Henkel zählen bei Anlegern derzeit nicht mehr zu den Lieblingen. Auf die Short-Seite zu wechseln, ist noch etwas zu früh. Dennoch sollten Anleger die Aktien genau im Auge behalten. Werden die jeweiligen Unterstützungen durchbrochen, kann es kurzfristig weiter abwärts gehen.  

Weitere Produkte auf BMW und LANXESS und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Autor: Richard Pfadenhauer

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Münchener Rück Aktie

  • 163,73 EUR
  • +0,70%
28.07.2014, 20:20, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Münchener Rück (13.153)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Münchener Rück" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Münchener Rück

Münchener Rück auf halten gestuft
kaufen
6
halten
32
verkaufen
1
zum Analyzer