Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Mastercard hat viel vor - die 1.600-Prozent-Aktie steigt wieder

DER AKTIONÄR

Der Kreditkarten-Spezialist Mastercard will in Deutschland eine Schlüsselposition bei neuen Bezahldiensten auf dem Smartphone einnehmen. Die Mastercard-Firma Trevica soll die Banken mit den Mobilfunk-Anbietern Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland verbinden.

"Die große Herausforderung war bisher, dass es bilaterale Abkommen zwischen Banken und den Netzbetreibern geben musste. Wir lösen dieses Problem dadurch, dass wir Trevica dazwischenschalten", erläuterte Mastercard-Deutschlandchef Pawel Rychlinski. "Das wird ein Katalysator für das mobile Bezahlen in Deutschland sein."

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MASTERCARD INC. Aktie

  • 58,28 EUR
  • -0,17%
23.10.2014, 11:51, Stuttgart

Zugehörige Derivate auf MASTERCARD INC... (1.121)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MASTERCARD INC." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten