Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Max-Bahr-Märkte sollen weiterarbeiten - Zukunft unklar

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Filialen der Baumarkt-Kette Max Bahr sollen nach dem Insolvenzantrag zunächst weitergeführt werden. Es komme darauf an, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren, die Warenversorgung sicherzustellen und möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag in Hamburg. Die Tochtergesellschaft des insolventen Praktiker-Konzerns hatte am Vorabend einen Antrag auf Planinsolvenz angekündigt, weil sich ein Warenkreditversicherer zurückgezogen habe und damit die Versorgung der Märkte nicht mehr gesichert sei.

Die weitere Zukunft der Max-Bahr-Märkte ebenso wie der gesamten Praktiker-Gruppe ist unklar. Die Insolvenzverwalter wollen die Gruppe gern als Ganzes verkaufen./egi/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Praktiker Aktie

  • 0,01 EUR
  • -13,33%
19.09.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Praktiker (1)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Praktiker" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten