Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Medigene präsentiert auf der PIVAC Conference Rom

Thomson Reuters ONE (formerly Hugin)

Medigene AG / Medigene präsentiert auf der PIVAC Conference Rom . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Pressemitteilung

Martinsried/München, 25. September 2014. Die Medigene AG (MDG1, Frankfurt, Prime Standard) präsentiert heute auf der 14(th) International Conference on Progress in Vaccination Against Cancer, die vom 24.-26. September 2014 in Rom stattfindet. Die Posterpräsentation mit dem Titel "Evaluation of a new generation dendritic cell-based vaccine for treatment of patients with castration-resistant prostate cancer" zeigt präklinische Daten zu Medigene's immuntherapeutischem DC-Impfstoff-Programm. Der Abstract zur Präsentation steht auf der Unternehmenswebseite unter dem Link http://www.medigene.de/produkte- pipeline/entwicklungsprojekte/immuntherapien/abstracts zur Verfügung.

Über Medigene's DC-Impfstoff-Programm: Die Plattform zur Entwicklung von antigen-spezifischen DC-Vakzinen der neuen Generation stellt die am weitesten fortgeschrittene Plattform der drei hochinnovativen, sich ergänzenden Immuntherapie-Plattformen von Medigene dar und wurde durch die Akquisition der Trianta Immunotherapies GmbH übernommen. Derzeit werden die DC-Vakzine in zwei laufenden klinischen Prüfarzt-initiierten (IIT, investigator-initiated trial) Studien der Phasen II (Prostatakrebs) und I/II (AML, akute myeloische Leukämie) getestet. Medigene/Trianta konzentriert sich auf die weitere Entwicklung der DC- Vakzine für Blutkrebserkrankungen und plant den Start einer eigenen klinischen Studie in AML noch im Jahr 2014.

Medigene's Plattform für dendritische Zell (DC)-Vakzine erlaubt die Entwicklung einer neuen Generation von DC-Vakzinen. Dendritische Zellen (englisch: Dendritic Cells, DC) sind in der Lage, Antigene aufzunehmen, zu prozessieren und sie so auf ihrer Zelloberfläche zu präsentieren, dass T-Zellen zur Teilung und Reifung angeregt werden. Ebenso können dendritische Zellen natürliche Killerzellen dazu aktivieren, Tumorzellen anzugreifen. Medigene/Trianta hat neue, schnelle und wirksame Verfahren entwickelt, um autologe, d.h. körpereigene, dendritische Zellen reifen zu lassen und so aufzubereiten, dass sie T-Zellen wie auch Killerzellen aktivieren können. Die dendritischen Zellen können mit unterschiedlichen Tumor-Antigenen versehen werden, um verschiedene Tumorarten zu behandeln und sind zur Behandlung minimaler residualer Krebserkrankungen oder zum Einsatz in Kombinationstherapie vorgesehen.

Über PIVAC: Progress in Vaccination Against Cancer (PIVAC) bietet eine wissenschaftliche Plattform des Austausches für translationale sowie klinische Onkologen und Immunologen, die sich auf das Gebiet der aktiven Impfung gegen Krebs spezialisiert haben. Drei Tage lang wird über die neuesten Fortschritte informiert. Neben einem aktuellen Überblick über viele Aspekte der Tumorimmunologie, fördert PIVAC zudem wertvolle Diskussionen und ermöglicht Interaktionen zwischen den Teilnehmern, Referenten und Unternehmen und unterstützt somit das Entstehen neuer Partnerschaften. Weitere Informationen: http://www.eacr.org/pivac14/index.php

Die Medigene AG  (Frankfurt: MDG1, Prime Standard)  ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Medigene konzentriert sich auf die Entwicklung personalisierter Immuntherapien mit Schwerpunkt auf Blutkrebserkrankungen. Medigene ist das erste deutsche Biotechnologie-Unternehmen, das über Einnahmen aus einem vermarkteten Medikament verfügt; dieses wird von Partnerunternehmen vertrieben. Medigene hat fortgeschrittene Medikamentenkandiaten auslizensiert und weitere in der klinischen Testung. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Therapieplattformen zur Behandlung von Krebs- und Autoimmunerkrankungen. Weitere Informationen unter www.medigene.de.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene(®), Veregen(®), EndoTAG(®) und RhuDex(®) sind Marken der Medigene AG. Diese Marken können für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Kontakt Medigene Julia Hofmann, Anja Clausnitzer Tel.: +49 - 89 - 20 00 33 - 33 01 Email: investor@medigene.com

Pressemitteilungen abbestellen: www.medigene.de/unsubscribe

Pressemitteilung als PDF: http://hugin.info/132073/R/1858141/650744.pdf

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Medigene AG via GlobeNewswire [HUG#1858141]


Ende der Mitteilung

Medigene AG Lochhamer Strasse 11 Martinsried / München Deutschland

WKN: A1X3W0;ISIN: DE000A1X3W00; Notiert: Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;

http://www.medigene.de

Kurs zu Medigene Aktie

  • 3,84 EUR
  • -0,90%
19.12.2014, 22:25, Tradegate

OnVista Analyzer zu Medigene

Zugehörige Derivate auf Medigene (31)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Medigene" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten