Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

MEINUNGEN ÜBER AKTIEN: Ukraine-Probleme belasten Stada

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 13.6.2014

Nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial sieht die WGZ Bank beim Bad Vilbeler Arzneimittelkonzern Stada und votiert daher unverändert mit "Halten". Das Kursziel wird aber leicht von 35 auf 37 Euro angehoben und liegt damit etwas über der aktuellen Notierung (34,73 Euro). Die Analysten des Instituts werten die Aussagen auf der Hauptversammlung positiv, verweisen aber auch auf die derzeitigen Probleme in Russland und der Ukraine. Konzernchef Hartmut Retzlaff habe bekannt gegeben, dass sich der Hersteller von Generika in Verhandlungen über "vielversprechende Transaktionen" befinde. Mit den Zukäufen wolle Stada die Abhängigkeit von dem durch ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu STADA Aktie

  • 29,66 EUR
  • +0,31%
21.08.2014, 19:33, Tradegate

Zugehörige Derivate auf STADA (3.769)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu STADA

STADA auf halten gestuft
kaufen
4
halten
15
verkaufen
1
zum Analyzer