Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Mexikaner weiten Einfluss bei Telekom Austria aus

dpa-AFX

MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Der mexikanische Telekomkonzern América Móvil weitet seinen Einfluss bei der österreichischen Telekom Austria aus. Das Unternehmen habe mit der Staatsholding ÖIAG einen sogenannten Syndikatsvertrag geschlossen, teilte América Móvil am Mittwoch mit. Damit sprechen die beiden Großaktionäre künftig mit einer Stimme. Bestandteil der Einigung ist eine Kapitalerhöhung um eine Milliarde Euro.

Das Unternehmen des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim hält derzeit 26,8 Prozent an Telekom Austria , der österreichische Staat 28,4 Prozent. Über das Tochterunternehmen Carso Telecom wird Slim nun ein öffentliches Übernahmeangebot für die Aktien im Streubesitz machen. Er bietet 7,15 Euro pro Anteilsschein.

Die Mexikaner waren von zwei Jahren bei Telekom Austria eingestiegen. Slim ist mit mehr als 60 Milliarden Dollar (44 Mrd Euro) Vermögen einer der reichsten Menschen der Welt./dde/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TELEKOM AUSTRIA AG Aktie

  • 6,15 EUR
  • -8,61%
22.10.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf TELEKOM AUSTRI... (195)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TELEKOM AUSTRIA AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten