Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Milliardenverluste und Dividendenhalbierung: RWE vor heißer Hauptversammlung

DER AKTIONÄR

Am Mittwoch (16. April) ist es soweit. Der RWE-Konzern lädt zur Hauptversammlung. Dabei wird es in die Essener Grugahalle hoch hergehen. RWE-Chef Peter Terium muss den Aktionären die Milliardenverluste und die Halbierung der Dividende erklären. Die Proteste gegen die Braunkohle-Nutzung und die Rückerstattung der Brennelementesteuer rücken dabei in den Hintergrund.

Branchenkenner erwarten eine hitzige Veranstaltung. -Vorstand Peter Terium muss den Aktionären die ersten Milliardenverluste seit dem Krieg erklären. Zudem werden die Anteilseigner ihren Unmut über die Dividenden-Halbierung auf 1,00 Euro je Aktie äußern. Noch findet Terium zwar Unterstützung für seinen Spar- und Sanierungskurs. Wie lange, bleibt angesichts des deutlich zurückgefallenen Aktienkurses fraglich. Weitere Details zur Hauptversammlung des Energieriesen gibt es hier.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten