Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Morgan Stanley belässt National Grid auf 'Overweight'

MORGAN STANLEY

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für National Grid auf "Overweight" mit einem Kursziel von 860 Pence belassen. Ungeachtet der flauen Energiepreise und regulatorischen Risiken bewege sich die Energiepolitik in Richtung eines Kapazitätsmarktes, schrieb Analyst Emmanuel Turpin in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. In einem Kapazitätsmarkt bezieht der Versorger Einnahmen für die Bereitstellung einer Erzeugungsleistung. Die Bewertung des mit "Equal-weight" bewerteten Sektors sei annähernd konform mit dem Gesamtmarkt. Den schwächeren Wachstumsaussichten stehe die Stabilisierung bei den Gewinnerwartungen gegenüber. Zudem hätten insbesondere GDF Suez, Enel, Eon, RWE, Iberdrola und Gas Natural ihren Verschuldungsgrad deutlich gesenkt. Der britische Branchenvertreter National Grid sei eine Anlage mit wenigen Risiken, da in den kommenden Jahren keine wettbewerbsrechtlichen Unsicherheiten drohten./gl/fn

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten