Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nordex-Aktie: Buy on bad News?

DER AKTIONÄR

Im TecDax verbilligten sich die Aktien des Windkraftanlagenbauers Nordex am Montag um fast fünf Prozent. Am Dienstag setzt sich die Talfahrt  fort.  Händler begründeten die erneuten Abschläge mit den Ökostrom-Plänen des neuen Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD).

Dieser will mit deutlichen Einschnitten bei der Ökoenergie-Förderung den Anstieg der Strompreise dauerhaft bremsen. DER AKTIONÄR hält den Abverkauf bei Nordex für übertrieben. Der Grund: Der Hersteller von Windanlagen macht mittlerweile rund 80 Prozent der Erlöse im Ausland. 

Aus charttechnischer Sicht bietet der Aktie derzeit die 90-Tage-Linie Unterstützung. Sollte diese nicht halten, kann das Papier bis auf den Aufwärtstrend, der sich seit Juli 2013 ausgebildet hat, zurückfallen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nordex Aktie

  • 13,74 EUR
  • -0,74%
29.08.2014, 22:25, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

TecDAX 1.241,44 Pkt.+0,12%

Zugehörige Derivate auf Nordex (2.254)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Nordex" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Nordex

Nordex auf übergewichten gestuft
kaufen
9
halten
1
verkaufen
0
zum Analyzer