Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ölkonzern OMV investiert Milliarden

Börsen-Zeitung, 20.8.2013

md Frankfurt - Der österreichische Energiekonzern OMV kauft dem norwegischen Wettbewerber Statoil für bis zu 3,15 Mrd. Dollar Beteiligungen an Erschließungs- und Förderrechten in der Nordsee ab. Der Kaufpreis betrage 2,65 Mrd. Dollar, teilte das Unternehmen mit, doch könnte eine anteilige Zahlung von bis zu 500 Mill. Dollar für die 2013 anfallenden Nettokosten hinzukommen. Bei der Transaktion handelt es sich nach Angaben von OMV um die bisher größte Einzelinvestition in der Industriegeschichte Österreichs.

Bei der Auswahl des Förderstandortes hat OMV offenbar großen Wert auf eine politisch stabile Region gelegt. Produktionsunterbrechungen in Libyen und Jemen hatten 2011 zu einem Gewinneinbruch geführt.


- Wertberichtigt Seite 6

- Bericht Seite 7

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu OMV AG Aktie

  • 30,90 EUR
  • +0,32%
25.07.2014, 17:33, Wiener Börse

Zugehörige Derivate auf OMV AG (860)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten