Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ölpreise behaupten sich

dpa-AFX

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag ihre Erholung vom Vortag behauptet. Am Montag waren die Preise zunächst auf Fünfjahrestiefs gefallen, von denen sie sich bis zum Abend mit einem Anstieg um über fünf US-Dollar erholen konnten. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 72,10 US-Dollar und damit 45 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI fiel um 52 Cent auf 68,48 Dollar.

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hatte in der vergangenen Woche beschlossen, das Ziel für ihre Fördermenge nicht zu verändern und damit den Verfall der Ölpreise aus den vergangenen Monaten noch einmal beschleunigt. Ohne eine Produktionskürzung erwarten Experten vor allem im kommenden Jahr ein erhebliches Überangebot auf dem globalen Ölmarkt. Der Rückgang auf Fünfjahrestiefs hatte am Montag laut Händlern eine Gegenbewegung ausgelöst. Auch gute Konjunkturdaten aus den USA stützten die Preise etwas./fr/fbr

Kurs zu Ölpreis Brent Rohstoff

  • 62,18 USD
  • +3,96%
19.12.2014, 23:09, Deutsche Bank Indikation

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in Rohstoffe investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie mit geringem Risiko in Rohstoffe investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten