Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG)

EQS GROUP

Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG)

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG

ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 15.10.2015

Kursziel: 5,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung:

Analyst: Dr. Thomas Umlauft

'Dieselgate' ohne negative Auswirkungen für MS Industrie

Im Zuge des 'Dieselgate' kam es bei Pkw- und Lkw-Produzenten zu teilweise erheblichen Kursverlusten. Gleichzeitig reagierten Investoren besorgt, ob insbesondere Unternehmen im Bereich Dieselmotoren durch den VW-Skandal in Mitleidenschaft geraten könnten.

Verschärfte Abgasvorschriften als Umsatztreiber: Die VW-Manipulation begrenzt sich auf den Pkw-Bereich und muss von Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge unterschieden werden. Denn im Gegensatz zum Pkw-Markt ist die Dieselantriebstechnik für Nutzfahrzeuge alternativlos. Insbesondere für den energieeffizienten Daimler-Weltmotor stellen Emissionsvorschriften einen wesentlichen Wachstumstreiber dar. Die Weltmotor-Produktion sollte vom jüngsten VW-Skandal - abgesehen von etwaigen negativen Auswirkungen auf die gesamtkonjunkturelle Lage - deswegen unberührt bleiben. Hierfür spricht, dass nach aktuellem Kenntnisstand die Lkw-Produktion bei Daimler weiterhin planmäßig gesteigert werden soll.

Bevorstehender Umzug in neue Produktionshalle als logistische Herausforderung: Als direkte Folge der hohen Auslastung bei fast allen Kunden verfügt MS Industrie über einen komfortablen Auftragsbestand, der bis deutlich in das nächste Jahr reicht und für hinreichende Visibilität sorgt. Infolge des gut gefüllten Orderbuchs soll die Produktion Ende des Jahres während des Umzugs nur sofern zwingend notwendig heruntergefahren werden. Der Großteil des Umzugs dürfte bei laufender Produktion erfolgen. Dies stellt eine logistische Herausforderung dar, MS Industrie hat diesen Kraftakt aber bereits beim Umzug innerhalb der USA im Jahr 2013 gemeistert. Nach erfolgter Verlegung der Powertrain-Produktion kann MS Industrie ab Q2/2016 auf eine hochmoderne Produktionsanlage zurückgreifen, die eine deutliche höhere Effizienz gewährleisten sollte.

Impulse von der Verpackungsindustriemesse erwartet: Letzte Woche fand in Nürnberg die Fachpack-Messe der Verpackungsindustrie statt, auf der auch MS Industrie vertreten war. Dies zeigt einerseits, dass die Verpackungsindustrie für MS Industrie weiterhin große Bedeutung als zukünftiger Wachstumsmarkt hat und schärft außerdem das Profil in diesem für MS Industrie relativ neuen Markt. Wir erwarten weiterhin sukzessive Auftragseingänge aus der Verpackungsindustrie für Ultraschall-Schweißanlagen. Neben dem Weltmotor dürfte der Bereich Ultraschall über die nächsten Jahre wesentlich zur dynamischen Topline-Ausweitung beitragen.

Fazit: MS Industrie ist in einer guten Position und kann sich allenfalls über Luxusprobleme beklagen. So fällt der Umzug in die neue Fertigungsanlage mit prall gefüllten Auftragsbüchern zusammen, was naturgemäß mit logistischen Herausforderungen verbunden ist. Ab Q2/2016 kann MS Industrie jedoch mit deutlich höherer Effizienz produzieren, was sich in besseren Profitabilitätskennzahlen niederschlagen dürfte. Der VW-Skandal hat für MS Industrie hingegen keine Bedeutung. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung bei einem unveränderten Kursziel von 5,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/13323.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.

Leider wurden keine News gefunden.

Kurs zu MS INDUSTRIE AG Aktie

  • 2,23 EUR
  • +1,68%
02.12.2016, 17:36, Xetra

OnVista Analyzer zu MS INDUSTRIE AG

MS INDUSTRIE AG auf kaufen gestuft
kaufen
3
halten
0
verkaufen
0
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MS INDUSTRIE AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten