Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Pennystock-Singulus: Pleitekandidat oder Turnaround-Chance?

DER AKTIONÄR

Kaum neue gute Filme aus Hollywood haben dem fränkischen Maschinenbauer Singulus schwer zu schaffen gemacht. "Die Konsumenten haben dieses Jahr unerwartet wenig Blu-Ray-Disks gekauft. Das hat ein enormes Loch in unsere Finanzen gerissen", sagte Singulus-Sprecher Bernhard Krause am Donnerstag in Kahl am Main. Auch haben sich wichtige Geschäftsabschlüsse im Solarbereich weiter verzögert. Unter dem Strich steht deshalb nach neun Monaten ein sattes Minus von 41,7 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum lag Singulus mit 2,2 Millionen Euro in den roten Zahlen.

Singulus stellt Maschinen zur Produktion von Blu-ray-Scheiben, CDs, DVDs, Halbleitern und Solarzellen her. Das Unternehmen verbuchte bis Ende September neue Aufträge im Wert von 48,4 Millionen Euro, gut halb so viel wie bis zum dritten Quartal 2013. Der Umsatz des Maschinenbauers gab im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich nach und lag Ende September bei 52,8 Millionen Euro.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu Singulus Aktie

  • 0,63 EUR
  • -2,17%
19.12.2014, 22:25, Tradegate

OnVista Analyzer zu Singulus

Singulus auf untergewichten gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
3
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Singulus (449)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Singulus" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten