Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Philly-Fed-Index signalisiert schwächelnde US-Industrie

Reuters

New York (Reuters) - Die Lage der US-Industrie bleibt in einer wichtigen Schlüsselregion gedämpft.

Der Konjunkturindex der Notenbank von Philadelphia stieg zwar im Oktober leicht auf minus 4,5 Zähler von minus 6,0 Punkten im September, wie die Federal Reserve (Fed) am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings einen Anstieg auf minus 1,0 erwartet. Helaba-Analyst Ulrich Wortberg sprach von enttäuschenden Daten. "Es gibt es keine Hinweise auf eine an Dynamik gewinnende US-Industrie."

Das Barometer signalisiert bei Werten über null, dass die Produktion gewachsen ist. Der Indikator war im September erstmals seit Februar 2014 unter die Null-Linie gerutscht und zeigt damit ein Schrumpfen der Fertigung an. Der Philly-Fed-Index erfasst die Industrie in der Schlüsselregion im amerikanischen Nordosten und gilt als einer der wichtigsten Früh-Indikatoren für die US-Produktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FEDERAL INTL (2000) Aktie

  • 0,16 EUR
  • 0,00%
07.12.2016, 08:08, Berlin

OnVista Analyzer zu FEDERAL INTL (2000)

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "FEDERAL INTL (2000)" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten