Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Porsche einigt sich mit Betriebsrat auf Sparpaket

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Porsche hat sich mit dem Betriebsrat auf Einsparungen in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro geeinigt.

Dadurch soll die Belegschaft die hohen Investitionen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze zum Bau des neuen Elektro-Sportwagens Mission E am Stammsitz Stuttgart-Zuffenhausen mitfinanzieren, bestätigte ein Sprecher der VW-Tochter einen Bericht der Branchenzeitung "Automobilwoche". Details wollte er nicht nennen.

Der Zeitung zufolge verzichten die rund 13.000 Beschäftigen an den baden-württembergischen Standorten Weissach und Zuffenhausen bis 2025 auf einen Teil ihrer tariflichen Gehaltserhöhungen. Zudem solle in der Produktion in Zuffenhausen die wöchentliche Arbeitszeit um eine Stunde auf 35 erhöht werden.

Porsche will bis zum Ende des Jahrzehnts einen Elektro-Sportwagen mit einer Leistung von mehr als 600 PS auf den Markt bringen. Dafür will der Autobauer in Zuffenhausen mehr als 1000 Arbeitsplätze schaffen und rund 700 Millionen Euro investieren.

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 96,30 EUR
  • -1,69%
09.02.2016, 10:47, Xetra

OnVista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf halten gestuft
kaufen
56
halten
98
verkaufen
37
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (25.542)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten