Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Ackermann

MÜNCHEN (dpa-AFX) - 'Münchner Merkur' zu Ackermann

'Einen so tiefen Fall hat die Republik selten erlebt. Ein Jahrzehnt lang war Josef Ackermann Deutschlands mächtigster Wirtschaftskapitän. Dann sank sein Stern: Die Kanzlerin brach mit ihm, weil sie sich in der Finanzkrise von ihm betrogen fühlte. Der Sprung vom Deutsche-Bank-Chefsessel in den Aufsichtsrat scheiterte, die Bank geriet in die Mühlen der Justiz. Und jetzt noch, nach dem von einem Selbstmord überschatteten Rückzug bei Zürich, der Rücktritt bei Siemens. Wo Ackermann geht, bleiben nur Scherbenhaufen. Hinter seinem freundlichen Lächeln verbirgt sich eine Unternehmenskultur ohne menschliches Antlitz. Ob er, der vom Renditehai zum Staatsmann gereift sein will, nun 'späte Reue' empfindet oder nicht: Den Sturz seines Denkmals kann Ackermann nicht mehr aufhalten.'/ra/DP/fn

Kurs zu SIEMENS AG Aktie

  • 93,82 EUR
  • +0,62%
25.07.2014, 09:07, Düsseldorf

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten