Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Pressestimme: 'Münchner Merkur' zu Bankenunion

MÜNCHEN (dpa-AFX) - 'Münchner Merkur' zu Bankenunion:

'Kommen die Eurobonds jetzt also doch noch, durch die Hintertüre Bankenunion? Es muss im höchsten Maße alarmieren, dass aus Berlin plötzlich Signale kommen, man könne sich unter Umständen doch eine gemeinsame Abwicklung überschuldeter europäischer Banken vorstellen. Schließlich schlummern in den Bankbilanzen Risiken, die sich auf ein Vielfaches der Staatsschulden belaufen. Bisher sollte die Bankenrettung nach Ansicht der Kanzlerin in nationaler Verantwortung bleiben. Doch jetzt will sie in den Koalitionsverhandlungen der SPD entgegenkommen, die auf mehr deutsche Hilfe für die Krisenländer pocht. Ein Nachgeben Merkels würde geradewegs in die EU-Haftungsunion führen. Gerade mit dem Versprechen, diese zu verhindern, aber hatte die Kanzlerin die Wahl gewonnen.'/DP/jha

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten