Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Probleme der Ölbranche bremsen Siemens-Rivalen GE

Reuters

New York (Reuters) - Der Siemens-Rivale General Electric (GE) bleibt unter Druck. Der Umsatz fiel im dritten Quartal um 1,3 Prozent auf 31,68 Milliarden Dollar, wie der Industriekonzern am Freitag mitteilte.

GE spürt vor allem die Probleme der Ölbranche nach dem deutlichen Preisverfall des Rohstoffs. In der Sparte, die Ausrüstung und Dienstleistungen für die Ölbranche anbietet, gab es ein Minus von 16 Prozent. Zulegen konnte GE indes im Luftfahrtbereich, der unter anderem Triebwerke für Flugzeuge herstellt. Der Konzerngewinn fiel um knapp 30 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar. Damit wurden aber die Analystenerwartungen übertroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu General Electric Aktie

  • 29,72 USD
  • +0,33%
24.03.2017, 21:00, NYSE

OnVista Analyzer zu General Electric

General Electric auf übergewichten gestuft
kaufen
13
halten
3
verkaufen
1
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf General Electr... (1.583)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "General Electric" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten