Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

RATING: Brasiliens Kreditwürdigkeit sinkt - Fitch: Fast Ramsch

dpa-AFX

RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Die tiefe wirtschaftliche und politische Krise in Brasilien lässt die Kreditwürdigkeit des fünftgrößten Landes der Welt immer weiter sinken. Am Donnerstag stufte Fitch, eine der drei großen Ratingagenturen, das Länder-Rating auf BBB- herunter - es ist die letzte Stufe vor der Einstufung als spekulative Anlage, was gemeinhin als Ramschniveau bewertet wird. Aber auch BBB- bedeutet, dass es sich um eine spekulative Anlage mit Ausfallrisiken handelt. Bei der Ratingagentur Standard & Poor's (BB+) liegt Brasilien bereits auf Ramschniveau, bei Moody's wie bei Fitch eine Stufe davor (Baa3).

Fitch begründete den Schritt mit der Rezession und der politischen Probleme, Reformen durchzusetzen. Brasilien leidet unter einer Inflation von fast zehn Prozent und einem wegbrechenden Konsum.

Hinzu kommen die niedrigen Rohstoffpreise, die sich negativ auf die wichtigen Ölgeschäfte niederschlagen. Damit wegen der schlechteren Ratings - Fitch senkte auch den Ausblick auf negativ - weiter Investoren in brasilianische Staatsanleihen investieren, hat die Zentralbank den Leitzins bereits auf 14,25 Prozent angehoben.

Mit so hohen Zinsen sollen Anleger für den Kauf von Staatsanleihen gewonnen werden und so den Real zu stärken, der an Wert zum Dollar verliert. Für 2015 wird ein Rückgang der Wirtschaftsleistung in Brasilien um über 2 und der Investitionen um 9 Prozent erwartet./ir/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bovespa Index

  • 60.511,52 Pkt.
  • -0,23%
09.12.2016, 21:00, außerbörslich
CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Bovespa" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten