Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Repsol mit Gewinnsprung dank höherer Fördermengen in Brasilien und Russland

dpa-AFX

MADRID (dpa-AFX) - Kräftig gestiegene Fördermengen in Brasilien und Russland haben den spanischen Ölkonzern Repsol zu einem Gewinnsprung verholfen. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sei im dritten Quartal um 41 Prozent auf 415 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das war etwas mehr als Analysten erwartet hatten. Höhere Fördermengen in Brasilien, Russland, Bolivien, Peru und den USA konnten Ausfälle in den Produktionsstätten in Libyen mehr als ausgleichen. Die Margen im Raffineriegeschäft zogen deutlich an.

Auch andere Ölkonzerne wie Shell oder ExxonMobil und Chevron konnten den sinkenden Ölpreis trotzen und hatten in der vergangenen Woche ebenfalls steigende Gewinne gemeldet. Bei Total hatte dieser jedoch für einen Rückgang bei Gewinn geführt.

Repsol ist auf der Suche nach Übernahmemöglichkeiten. So sondiert das Unternehmen zurzeit den nordamerikanischen Markt, etwa Kanada. Aber auch in den USA oder Nordeuropa sind Übernahmen möglich. Insgesamt will Repsol 10 Milliarden Dollar für Öl- und Gas-Produktionsanlagen oder Firmen ausgeben. Finanziell möglich wird das unter anderem durch die Trennung von der argentinischen Tochter YPF. Die Regierung des südamerikanischen Landes hatte das Unternehmen zwangsenteignet und zahlt dafür fünf Milliarden US-Dollar an die Spanier./mne/fbr

Kurs zu Repsol Aktie

  • 15,64 EUR
  • -3,09%
22.12.2014, 19:26, Tradegate

OnVista Analyzer zu Repsol

Repsol auf halten gestuft
kaufen
4
halten
8
verkaufen
2
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Repsol (1.756)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Repsol" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten