Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Rhön-Klinikum bereitet Zentrale auf Übernahme vor

HANDELSBLATT

Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum plant einen massiven Stellenabbau in seiner Konzernzentrale in Bad Neustadt an der Saale. Das vor der Zerschlagung stehende Unternehmen will von derzeit rund 220 Stellen am Firmensitz bis zu 150 Stellen streichen, wie Rhön-Klinikum am Freitag mitteilte.

Betriebsbedingte Kündigungen seien dabei voraussichtlich nicht zu vermeiden. Im Zuge der geplanten Neuausrichtung des Unternehmens sei es aber notwendig, die Verwaltung in der Zentrale zu verschlanken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Rhön Klinikum Aktie

  • 23,17 EUR
  • +1,06%
23.10.2014, 20:20, Stuttgart

Zugehörige Derivate auf Rhön Klinikum (258)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Rhön Klinikum" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Rhön Klinikum

Rhön Klinikum auf übergewichten gestuft
kaufen
11
halten
14
verkaufen
0
zum Analyzer