Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinnserie des Dax reißt ab

dpa-AFX

FRANKFURT/MAIN (dpa-AFX) - Die Gewinnserie des Dax ist am Dienstag abgerissen. 'Nach sechs Gewinntagen in Folge scheint dem deutschen Aktienindex die Puste auszugehen', kommentierte Marktexperte Gregor Kuhn vom Broker IG die Kursentwicklung. Der Leitindex rutschte nach einem freundlichen Börsenstart schnell ins Minus und schloss letztlich 0,41 Prozent schwächer bei 8.201,05 Punkten. Der MDax verlor 0,33 Prozent auf 13.998,31 Punkte, und für den TecDax ging um 0,35 Prozent auf 990,99 Punkte nach unten.

'Neben einem schwächer als erwartet ausgefallenen ZEW-Index dürfte vor allem die am Mittwoch anstehende Rede des US-Notenbankchefs vor dem US-Repräsentantenhaus die Investoren defensiver agieren lassen', sagte Kuhn weiter. Auch die neuesten US-Konjunkturdaten, die sich dem Experten zufolge 'sehen lassen können', halfen den deutschen Notierungen nicht. Von den durchwachsenen Quartalszahlen der US-Unternehmen kamen keine klaren Impulse.

AUTOWERTE UNEINHEITLICH - NEUE SPEKULATIONEN TREIBEN COMMERZBANK

Die Autowerte schlossen nach monatlichen EU-Absatzzahlen uneinheitlich. Am schwächsten entwickelten sich die Vorzugsaktien von Volkswagen , die um 0,36 Prozent nachgaben. Die BMW -Titel gewannen 0,34 Prozent - trotz der Zahlen und negativer Interview-Aussagen von Unternehmenschef Norbert Reithofer. Favorisiert wurden die Aktien von Daimler , die sich um 1,69 Prozent verteuerten. Die Stuttgarter hatten als einziger deutscher Hersteller im Juni ein Absatzplus geschafft.

An der Dax-Spitze verteuerten sich die Commerzbank-Titel um 3,07 Prozent. Händler verwiesen auf weitere Spekulationen um Interessenten für den Staatsanteil der angeschlagenen Bank. Die Titel der Deutschen Bank schlossen trotz guter Zahlen von Goldman Sachs 0,95 Prozent tiefer. Die gute Stimmung an den Kapitalmärkten hatte der US-Investmentbank ein starkes zweites Quartal beschert.

THYSSENKRUPP STEIGEN: NEUE HOFFNUNG AUF STAHLWERKVERKAUF

Die ThyssenKrupp-Aktien profitierten mit plus 2,70 Prozent von Hoffnungen, dass das Stahlwerk in Brasilien womöglich tatsächlich in Kürze verkauft wird. Der brasilianische Stahlhersteller CSN werde zwei Drittel der Anlage übernehmen, hatte eine brasilianische Zeitung berichtet. Offen sei noch die Zustimmung des beteiligten Eisenerzkonzerns Vale. ThyssenKrupp lehnte einen Kommentar dazu ab.

Eine Hochstufung verhalf den Aktien der Lufthansa zu Kursgewinnen von 0,81 Prozent. Beim Autozulieferer Continental sorgte eine Rating-Anhebung für ein Plus von 1,37 Prozent. Die Ratingagentur Fitch hatte die Kreditwürdigkeit hochgestuft. Noch besser erging es Aurubis als MDax-Spitzenreiter: Nach einer Kaufempfehlung zogen die Papiere des Kupferkonzerns um 4,84 Prozent an.

EUROPÄISCHE INDIZES EBENFALLS IM MINUS

Der EuroStoxx 50 schloss 0,78 Prozent schwächer bei 2.665,61 Punkten. Die nationalen Indizes in Paris und London gaben ebenfalls nach. In New York stand der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsende moderat in der Verlustzone.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 1,29 Prozent am Vortag auf 1,27 Prozent. Der Rentenindex Rex gewann 0,13 Prozentpunkte auf 134,48 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,20 Prozent auf 143,75 Punkte. Der Kurs des Euro legte auf 1,3139 US-Dollar zu. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3118 (Montag: 1,3012) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7623 (0,7685) Euro gekostet./gl/he


Von Gerold Löhle, dpa-AFX

Kurs zu VALE S.A. Aktie

  • 8,06 EUR
  • +2,42%
31.10.2014, 22:25, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

Volkswagen VZ Aktie 170,05 EUR+2,96%
EURO STOXX 50 3.113,32 Pkt.+2,55%
Dow Jones 17.390,52 Pkt.+1,13%
THE GOLDMAN SACHS GROUP INC... 189,99 USD+1,61%
Commerzbank Aktie 12,01 EUR+2,60%
Lufthansa Aktie 11,79 EUR+2,34%
DAX 9.326,87 Pkt.+2,32%
ThyssenKrupp Aktie 19,17 EUR+2,13%
Daimler Aktie 62,03 EUR+2,34%
MDAX 16.134,25 Pkt.+1,76%
Continental Aktie 156,65 EUR+1,85%
BMW Aktie 85,32 EUR+2,75%
TecDAX 1.242,32 Pkt.+1,15%
Aurubis Aktie 41,59 EUR+2,42%
NASDAQ 4.158,21 Pkt.+1,40%

OnVista Analyzer zu VALE S.A.

Zugehörige Derivate auf VALE S.A. (154)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "VALE S.A." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten