Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: Heideldruck verstärkt Stellenabbau - Gewinnziel bestätigt

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Mit einem verstärkten Stellenabbau will der Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen in diesem Jahr die versprochene Rückkehr in die schwarzen Zahlen schaffen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2013/14 (31. März) soll die Zahl der Mitarbeiter auf 13 500 sinken, kündigte Vorstandschef Gerold Linzbach am Donnerstag in Heidelberg an. Ende März waren es noch gut 14 200 Beschäftigte. Das Sparprogramm Focus 2012 sei zuletzt noch einmal intensiviert worden, hieß es, vor allem im Personalbereich.

Linzbach bekräftigte noch einmal das Ziel, das laufende Geschäftsjahr nach fünf Jahren mit jeweils dreistelligen Millionen-Verlusten wieder mit einem Überschuss abzuschließen. Man wolle damit auch ein Signal an die Mitarbeiter senden, sagte Linzbach. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte unter dem Strich noch ein Minus von 110 Millionen Euro gestanden.

Zugleich machte der Vorstandschef aber deutlich, dass es im Konzern nach wie vor Bereiche gebe, die wirtschaftlich nicht gut dastünden. Für diese suche man nach kreativen Lösungen, sagte Linzbach, etwa Kooperationen oder Auslagerungen. 'Von Fusionen reden wir aber auf gar keinen Fall', betonte er. Verkäufe oder Schließungen defizitärer Bereiche stünden derzeit nicht zur Debatte. Dafür habe das Unternehmen auch gar nicht die finanziellen Mittel, sagte Linzbach.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Linzbach mit einem Umsatz etwa auf Vorjahresniveau, als er um 5,4 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro gestiegen war. Das Unternehmen macht etwa 60 Prozent seines Umsatzes mit neuen Druckmaschinen, etwa 40 Prozent gehen auf Serviceleistungen für bereits bestehende Maschinen zurück. Während das Neugeschäft rote Zahlen schreibt, weist der Servicebereich Gewinne aus. Wichtigster Markt noch vor Deutschland ist China.

Heidelberger Druckmaschinen versucht seit Jahren, sich gesund zu schrumpfen, nachdem sich der Markt drastisch verändert hat. Tausende kleinere Druckereien hätten in den vergangenen Jahren aufgeben müssen, sagte Linzbach. Vor fünf Jahren hatte das Unternehmen noch fast 20 000 Mitarbeiter beschäftigt./mcs/DP/fbr

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu HEIDELBERGER DRUCKMASCHIN... Aktie

  • 1,67 USD
  • -8,24%
10.03.2014, 19:37, Nasdaq other OTC

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng22.509,64 Pkt.-0,97%

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten