Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: Hochtief baut Zusammenarbeit mit ACS aus - Projekt mit Dragados

dpa-AFX

ESSEN/SYDNEY (dpa-AFX) - Der Essener Baukonzern Hochtief baut seine Zusammenarbeit mit dem spanischen Mehrheitseigentümer ACS aus. Die australische Hochtief-Tochter Leighton habe zusammen mit der ACS-Tochter Dragados einen Großauftrag an Land gezogen, berichtete Hochtief am Dienstag. Für den Nahverkehr von Sydney soll das Bauunternehmen einen 15 Kilometer langen Tunnel bohren. Der Auftragswert belaufe sich auf 1,15 Milliarden Australische Dollar (809 Millionen Euro). Bereits am Montag hatte Leighton berichtet, einen Großauftrag zum Ausbau einer Mine erhalten zu haben.

Das nun verkündete Tunnel-Projekt gehört zu einer neuen Schnellbahnlinie in Sydney. Dazu baut das Unternehmen auch an fünf von acht neuen Bahnhöfen der Linie mit. Die Bauarbeiten sollen bald beginnen und im ersten Quartal 2017 abgeschlossen werden. Der frühere Ertragsgarant des Essener Konzerns hatte im vergangenen Jahr nach massiven Einbrüchen wieder Gewinne eingefahren. Im laufenden Jahr sollen die schwarzen Zahlen steigen.

An dem Projekt ist neben den Leighton-Töchtern Thiess und John Holland auch das ACS-Unternehmen Dragados mit einem Anteil von 25 Prozent beteiligt. Bereits im vergangenen Jahr hatte die zu Leighton gehörende Habtoor Leighton Group (HLG) die Zusammenarbeit mit Dragados bei einem Minenprojekt in Saudi Arabien angekündigt./men/uta/mne/fbr

Kurs zu LEIGHTON HLDG Aktie

  • 15,75 EUR
  • +0,31%
21.08.2014, 13:41, Berlin

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "LEIGHTON HLDG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten